Texte und Tee – Anni Bürkl

Autorin – Lektorin – Schreibtrainerin

Schreiben mit Alphawellen

Schreibst du mit Musik?

Ich pflegte das früher eher nicht zu tun oder wenn, dann mit etwas, das zum Thema passt:

Original Swing und Blues zum Beispiel zu meinem historischen Roman „Bis zum letzten Tanz

Oder sogenannte Teemusik zu den Krimis mit Berenike, der Teesalon-Besitzerin im Ausseerland.

Doch was mich wirklich kreativ macht beim Romanschreiben – was glaubt ihr? Das sind sogenannte Alphawellen bzw. Musik dazu.

Alphawellen sind bestimmte Signale des Gehirns im EEG, im Zustand entspannter Wachheit oder wacher Entspannung. Gehirnwellen sind die Summe der elektrischen Aktivitäten der Großhirnrinde, sie heißen Theta-, Delta-, Alpha- und Betawellen.

Kleine Auswahl an Klängen, die Alphawellen entstehen lassen können:

Klassische Musik

Lernmusik mit isochronen Beats

Musik zum Lernen

 

Wichtig wie bei allem: Probier es aus, bleib ein paar Wochen dran und beobachte, was passiert. Änderungen entstehen nicht von einem Moment zum nächsten. Wenn die Alphawellen auch kreativ werden lassen, schön! Wenn sie nicht für dich passen – macht auch nichts!

 

ein buch schreibenschreiben

admin • 29. November 2021


Previous Post

Next Post