Texte und Tee – Anni Bürkl

Autorin – Lektorin – Schreibtrainerin

Mein Schreibjahr 2020

So, da war es so gut wie vorbei: Dieses für uns alle so ungewohnte, seltsame Jahr 2020. Wir erinnern uns (ungern, ja): eine neue Krankheit, aus der eine Pandemie wurde, die immer noch nicht niedergerungen ist. Anfangs fiel mir das Schreiben unter diesen Voraussetzungen echt schwer. Zu viel Neues, das mir im Kopf herum ging,…

Continue Reading

Tierisch tierisch, die Sprache

In Zeiten wie diesen muntern Tiere auf, stimmt’s? Aber was machen bestimmte Viecher eigentlich mit der Sprache? Das ist alles für die Fisch. (Manche Regierungsideen vielleicht?)Ich hackel mir einen Wolf. (Wer nicht?)Der hat einen Kater. (Brauchen wir den derzeit nicht alle?) Kennt ihr noch mehr solcher tierischer Redewendungen und Vergleiche? Und welche sollten wir erfinden?…

Continue Reading

Warum eigentlich?

Warum eigentlich mache ich das alles? Mit dieser Frage fing der Tag an. Wenn die letzte Veröffentlichung untergegangen ist, zum Beispiel. Immerhin hat mein „Walzergeheimnis“-Manuskript in der piekfeinen Wiener Tanzschule jetzt ein paar 1000 Zeichen mehr, dank der vormittäglichen Schreibeinheit. Schreiben, der Prozess an sich, kann so wunderbar sein, wenn ich eintauche in die Welt…

Continue Reading