Texte und Tee – Anni Bürkl

Autorin – Lektorin – Schreibtrainerin

Kurz vor FERTIG.

Druckfahnen des „Wiener Kaffeehausromans“. Grund genug, sich ausreichend zu dopen bei der allerletzten Wiedersehensfreude mit Lotte! Ich schwanke zwischen „oh, das hab wirklich ich geschrieben?“ und „wie konnte das denn übersehen werden?“

Warum eigentlich?

Warum eigentlich mache ich das alles? Mit dieser Frage fing der Tag an. Wenn die letzte Veröffentlichung untergegangen ist, zum Beispiel. Immerhin hat mein „Walzergeheimnis“-Manuskript in der piekfeinen Wiener Tanzschule jetzt ein paar 1000 Zeichen mehr, dank der vormittäglichen Schreibeinheit. Schreiben, der Prozess an sich, kann so wunderbar sein, wenn ich eintauche in die Welt…

Continue Reading

Was nicht im Klappentext steht

Mein „Murphy“ (als gedrucktes Buch, für Kindle oder Tolino) hat ein paar Geheimnisse – nämlich das, was nicht im Klappentext steht: Es gibt eine junge Anhängerin des fernöstlichen Feng Shui (oder hieß es Sheng Fui?) Jemand ist gut im Food Dumpstern – wer weiß, was das genau ist? Es passieren diverse Heimwerkerkatastrophen – welche habt…

Continue Reading

DO IT YOURSELF

Na, wer hat nicht in der Corona-Virus-Zeit angefangen, Kuchen zu backen, zu nähen oder die Wohnung umzudekorieren? DIY (Selbermachen) war früher mehr Geheimtipp, Upcycling ebenso. Ich hab zB. in einer nicht mehr benutzbaren Handtasche Blumentöpfe am Balkongeländer aufgehängt. Durch den Lockdown fanden mehr Menschen Gefallen daran, etwas mit ihren Händen zu machen und damit etwas…

Continue Reading