Texte und Tee – Anni Bürkl

Autorin – Lektorin – Schreibtrainerin

Schreibtipp: endlich zu schreiben anfangen.

Da ist sie, die Zeit fürs Schreiben, aber es will nicht so wirklich.
Man fängt nicht und nicht an, putzt die halbe Wohnung, trinkt ein paar Kaffees, dazwischen starrt man die leere Seite an und dann ist plötzlich die Zeit um.

Mein Schreibtipp: Wenn du dein Buch weiter und auch fertig schreiben willst, musst du einfach anfangen. An diesem Tag, in dieser Stunde.

Dazu nutze ich gern folgendes Vorgehen: Wenn du zu schreiben aufhörst – ja, jetzt fange ich mit dem Ende an, also eigentlich mit dem Tag davor! – also, hör mit dem Schreiben bei einer angefangenen bzw. halben Szene auf. Es geht auch mitten im Satz, muss aber nicht sein.

Beim nächsten Termin fürs Schreiben kannst du mit dieser angefangenen Szene weitermachen. Dann liest du dir die eine Seite durch, dabei kannst du gern das Wichtigste korrigieren. Aber verlier dich nicht im Überarbeiten. Nimm dir zehn oder dreißig Minuten, um dieses Stück Text zu überarbeiten. Und dann schreibst du in einem Schwung am Ende der Szene weiter, bis sie fertig geschrieben ist. Wenn du willst, setzt du dir fürs Fertigschreiben auch einen Zeitrahmen, bis wann du die Romanszene im Kasten haben willst. Eine Stunde zum Beispiel.

ein buch schreibenschreibenschreiben anfangenschreibtipp

admin • 23. November 2020


Previous Post

Next Post