Urlaub auf Katzhamas

Rechtzeitig wurde diesen Sommer endlich!!!! der Balkon fertig gebaut – passend für die Coronavirus-Zeit.

Also gab es Urlaub auf Balkonien, konkret auf Katzhamas!

Und es war toll!

Ja, stimmt, es dauert seine Zeit, bis man zuhause so richtig abschaltet. Es dauerte diesmal so zwei oder drei Tage, bis auch mein Kopf Urlaub zu machen begonnen hat. Davor ist er halt immer aktiv, mit Schreibideen, mit angefangenen Romanmanuskripten, mit daher hoppelnden Plotbunnys.

Aber dann! Schwimmen, müde werden, lesen, noch müder werden, einnicken. Wunderbar! Immer fauler werden, loslassen, was losgelassen sein will.

Und als ich gestern erstmals wieder etwas länger am Rechner saß, habe ich so richtig erkannt, wie müde Bildschirme machen! Also: Lasst es euch gesagt sein, Menschen da draußen, schaltet eure Bildschirme aus. Ja, auch euer Smartphone. Oder legt es zumindest weg, und lasst es im anderen Raum zB. liegen. Der reine Blick darauf ermüdet schon mal die Augen. Hinundhergeklicke befriedigt nicht, sondern macht noch müder.

Ein Buch lesen ist besser. Viel besser! Ich hätte da einige. 🙂